Suche
  • Christian Paulus

Der echte Eisbär

Wer schon Mal im Ingolstädter Freibad war, der kennt ihn natürlich, den Ingolstädter Eisbären. Jedenfalls die, die noch zuletzt im Jahr 2019 dort waren (...) 1963 von der Stadt Ingolstadt beauftragt: der Schweizer Bildhauer Curt Wohler hatte ihn aus einem Block gehauen. Seit 1964 war er das Wahrzeichen des damaligen "Volksbades" und über Jahrzehnte der beste Treffpunkt für die Schanzer. Für die jungen Schanzer vor allem und für die ganz jungen: Er wurde, bestiegen, bekraxelt, fotografiert oder man saß in seinem Schatten und kaute an seiner Semmel mit Füllung.


Tja, ein Riss geht durch die Welt und der Zahn der Zeit nagt an allen Ecken. Forscher sind bereits alarmiert, dass bis in das Jahr 2100 möglicherweise die letzten lebenden Tiere dieser Art in der Arktis komplett aussterben werden. Und dann das: auch der Schanzer Eisbär war grau geworden und hatte gleich mehrere Risse bekommen, ja er mußte sogar am Hinterteil geflickt werden. Später kam dann sogar eine Umzäunung: "Betreten Verboten". Bis man ihn im Frühjahr 2020 komplett austauschte - wenn auch im Vergleich zum Vorgänger eher kleinformatiger. Das Eisbärige war ihm beim Tausch irgendwie abhanden gekommen.

Eisbär - Aquarell auf Bütten (Ausstellung 2017 April, Harderbastei)

Eisbär - Siebdruck auf Bütten (mit Acryl bearbeitet)

Eisbär - Vorabdruck auf Bütten (sehr enger Siebabstand)


Grund genug ein wenig Werbung für "meinen" Eisbären zu machen. Im Frühjahr 2017 war das, als wir mit dem Projekt Siebdruck Eisbär begannen. Ein klassicher CMYK-Siebdruck. Vorher schon hatten die Firma Biber und ich mit dem Siebdruck "Rondell" experimentiert. Das satte Schwarz des Hintergrundes allerdings verlangte den Siebdruckern dieses Mal volle Aufmerksamkeit ab. Widerspenstiges welliges Büttenpapier wurde tonnenschwer unter Druck gesetzt, mußte gepresst werden, die Siebe darauf abgestimmt. Mit dem CMYK-Siebdruck kamen wir erst Ende des Jahres 2017 zum Ziel. Am Ende entstanden 25 Unikate, alle händisch durchnummeriert von 01/25 bis 25/25... die letzten ihrer Art.


Die verbleibenden "echten" letzten Eisbären (Auflage 1-25) gibt es nur noch in der COLORIA, Poppenstraße 2, 85049 Ingolstadt. Format DINA2, 125,oo EUR inkl. der momentanen MWST.

Oder aber kleiner und günstiger als Postkarte...


Auch den CMYK-Siebdruck Rondell gibt es noch: Auflage 1-25 Stück:

Rondell - Siebdruck auf Bütten (1-25 Stück)

Rondell - Siebdruck auf Bütten bearbeitet


91 Ansichten

© 2019 von C.P. mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now